Heimatsammlung Cottbus

Hotels und Gaststätten vor 1933

Diese Seite zeigt eindrucksvoll anhand der Entwicklung des Hotel und Gastgewerbes die stürmische Entwicklung von Cottbus um die Jahrhundertwende 1900 bis 1933. Das nebeneinander Bestehen vieler Hotels wurde ermöglicht durch die Entwicklung zu einer florierenden Handelsstadt, der Entwicklung der Textil- und Teppichindustrie, des Bahnhofes als Umschlagplatz und als touristische Attraktion des nahen Spreewaldes.

(Falls von Besuchern wichtige Informationen vorliegen bitte ich um kurze Mitteilung.)

Berliner Hof und Hotel Stadt Hamburg

vom Bahnhofsberg gesehen

vor 1900

Berliner Hof (aufgestockt)

Bahnhof-Str. 38

Berliner Hof

Bahnhof-Str. 38

1918

Hotel Stadt Hamburg

Am Bahnhof

1936

Hotel Weisse Taube

(auch kurz unter Hotel Monopol bekannt)

Taubenstr., Ecke Dresdener Str.

ca. 1901

Hotel Weisse Taube

1903

 

 

Hotel zum Markgrafen

Ecke Kaiser Friedrich & Schillerstr.

(am Stadttheather)

1910

Hotel Ansorge

Marktplatz 17

Hotel Ansorge

(mit Spreewaldwerbung)

Marktplatz 17

1899

Hotel Schlesischer Hof

Dresdener Str. 14 (Feigestr.)

1920

Hotel Zum Bär

Marktstraße 5

1908

Hotel Geißler Zum Schwan

Ecke Bahnhofstrasse 57 - Kaiser-Friedrich-Strasse

1927

 

 

Gasthof Pfitzner Zur Sonne

Taubenstraße 7/8 und 48

Gasthof Stadt Bremen

Schillerstr. 32

Gasthaus Zu den 3 Kronen

Berliner Platz 10

(an der Stadtmauer)

Preussischer Hof

Taubenstr. 19

1915

Hotel Lausitzer Hof

Lausitzer Str.

Hotel & Restaurant Klose

(an der Spreebrücke)

1899

 

 

Fremdenhof Eiche

Berliner Str. 9

Hotel Nommel

Spremberger Str.

1913

Hotel Goldener Ring

Altmarkt

1898

Kurfürsten-Restaurant

(Gasthof zum Kurfürsten)

Kolkwitzer Str. 45, mit Keglerbahn

1921

Hotel Am Schloss

Sandower Str.

Hotel Kaiser-Adler

Bahnhofstr. 29/30

1896

 [Startseite] [zurück] [nächste Seite] [Kontakt] [Links]